Topic: Wie man das "Zusätzliche Eingabefeld" von Veranstaltungen/Artikeln verwendet  (Read 2702 times)

Wir haben gesehen, dass wir für jedes Formularelement ein "Zusätzliches Eingabefeld" definieren können. Wie und wofür nutzt man dieses Feature?

(Dieser Foreneintrag ist auch als englische Version verfügbar.)

Für jede Veranstaltung (jeden Artikel, jedes Formularelement) kann ein "Zusätzliches Eingabefeld" im Registrierungsformular eingerichtet werden, in dem zusätzliche Daten und Informationen zu diesem Element vom Teilnehmer erfragt werden.
Wir empfehlen jedoch, diese Option nur zum Abfragen zusätzlicher Details zu benutzen und nicht für Veranstaltungen wie Workshops oder Sitzungen. Daten aus "zusätzlichen Eingabefeldern" können nämlich nach Beginn der Registrierungsphase nicht mehr bearbeitet, gelöscht oder deaktiviert werden. Auch ist die Filter- oder Exportfähigkeit dieser Daten eingeschränkt und diese Daten können nicht in Bezug auf die "maximale Teilnehmeranzahl / maximale Buchbarkeit" hin beschränkt werden. Zudem tauchen sie nicht in den Statistiken und Übersichtsseiten auf.

Gut geeignet sind diese Felder hingegen, um zusätzliche Informationen zu erfragen, wie die Wahl der gewünschte Kost bei einer Abendveranstaltungen, den Namen der Begleitperson, eine bevorzugte T-Shirt-Größe oder die Vorkenntnisse der Teilnehmer eines Tutoriums.

Beispiele:
  • Bild 1 zeigt ein Beispiel, wie diese Option genutzt werden kann, um verschiedene T-Shirt-Größen anzubieten
  • In Bild 2 wird illustriert, wie Sie mit Hilfe dieser Option ein Textfeld oder einen Textbereich erstellen können und weitere Hinweise zu dem Feld ergänzen.
  • Wenn Sie Textfelder erstellen, können Sie zudem die Breite des/der zu erstellenden Felder individuell definieren. Geben Sie hierzu einfach hinter dem Feldnamen in Klammern eine Zahl ein. Beispiel: "Name(30)" erstellt ein Feld mit der Bezeichnung "Name" und einer sichtbaren Breite von "30". Die Länge des Textes, der in diesem Feld eingegeben werden kann, wird hierdurch allerdings nicht beschränkt und je nach verwendetem Browser gibt es Unterschiede bei der Umsetzung der Breitenangaben und somit der Darstellung des Textfeldes.
  • "Spezielle Diätkosterfordernisse (20, 30)“ hingegen erstellt ein Eingabefeld mit dem Namen „Spezielle Diätkosterfordernisse“, das eine sichtbare Breite von 20 und eine Texteingabelänge von maximal 30 Zeichen hat (siehe Bild 4). Bitte beachten Sie, dass die zweite Zahl in Klammern, die die Textlänge bestimmt, größer sein muss als die erste, die die Feldbreite definiert.