Veranstaltungsprogramm

(Änderungen vorbehalten)

 

Sitzungsübersicht


Session
AS03(F)
Zeit:
Freitag, 25.11.2016:
11:00 - 11:55

Chair der Sitzung: Walter Steinkogler
Ort: Seminarraum A03

Zeige Hilfe zu 'Vergrößern oder verkleinern Sie den Text der Zusammenfassung' an
Präsentationen

[11:00 - 11:55] Inklumedipaedia

Erich Pammer

Inklusion, Integration , Differenzierung gelingt wirklich effektiv meist nur mit guter Software. Für die einzelene Lehrerin ist es oft schwierig , rein arbeitsmäßig, 30, 40 Kinder individuell zu betreeuen

der Bogen spannt sich von einer (Lernstands)diagnostik über Analyse des aktuellen Lernzustandes hin zu einem digitalen Schulbuch, das individuell auf das Kind eingeht. Die großen Vorteile des multimedialen Lernens, gepaart mit der hohen Motivation, die Kinder dafür nach wie vor haben, ergeben ein an das jeweilige Kind angepasstes digitales Schulbuch.

Konkrete Beispiele, wie etwa Grundschuldiagnose, Sofatutor, Antolin, Onilo für individualisierte und differenzierte Leseförderung, die leistungsfähige Kinder fordert, leistungsschwächere fördert, werden kurz dargestellt.

Literatur:

Dräger/Müller-Eiselt, "die digitale Bildungsrevólution", eBook (epub), 5 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-641-17258-9

J.Handke, Handbuch digitale Hochschullehre, ISBN-13: 978-3828834194

Mayer-Schönberger, Big Data, ISBN-13: 978-3868812251

Pammer-2016-1100 - 1155 Inklumedipaedia-115_a.pdf


 
Impressum · Kontaktadresse:
Veranstaltung: eEducation Fachtagung 2016
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.113
© 2001 - 2017 by H. Weinreich, Hamburg, Germany