Veranstaltungsprogramm

(Änderungen vorbehalten)

 

Sitzungsübersicht


Session
AS01(B)
Zeit:
Donnerstag, 24.11.2016:
16:00 - 17:55

Chair der Sitzung: Birgit Zauner
Ort: Seminarraum A01

Zeige Hilfe zu 'Vergrößern oder verkleinern Sie den Text der Zusammenfassung' an
Präsentationen

[16:00 - 16:25] Erfahrungsbericht nach einem Jahr Tablet Plus Klasse

Kurt Söser

Seit einem Jahr gibt es an der HAK Steyr eine dezidierte Tablet PLUS Klasse. Es soll kurz auf die Erfahrungen und Problemein diesem 1-zu-1 Projekt mit stiftbasierten Windows-Tablets eingegangen werden. Dabei geht es um organisatorische Dinge ebenso wie um didaktische und pädagogische Belange .

Kurze empirische Daten aus Fragebögen werden zur Diskussion gestellt und ein Einblick in das tägliche Arbeiten mit den Tablets soll vermittelt werden.

Weiters wird ein kurzer Ausblick auf Themen wie Prüfungen, Leistungsfeststellung, digitale Lernumgebung, und vieles mehr gemacht.


[16:30 - 17:55] Computeralgebra mit Maxima

Wilhelm Haager

Maxima ist ein leistungsfähiges Computeralgebra-System, das sich sowohl hervorragend zur Lösung mathematischer und technischer Aufgabenstellungen als auch zur Veranschaulichung physikalischer Gesetzmäßigkeiten durch Animationen eignet. Es zeichnet sich sich durch eine Reihe von Eigenschaften aus:

  • Für alle gängigen Betriebssysteme verfügbar (auch für Android)
  • Kostenlos: keine Lizenzgebühren für Schulen; die Schüler bekommen ein Werkzeug, das sie auch nach der Ausbildung frei zur Verfügung haben werden (Nachhaltigkeit!).
  • Echtes Computeralgebrasystem, das nicht nur numerisch, sondern auch symbolisch rechnen kann.
  • Umfangreiche Programmiersprache, dadurch in der Funktionalität beliebig erweiterbar.
  • Leistungsfähige Grafik mit Möglichkeit zu Animationen
  • Einfache Bedienbarkeit: Eingaben mit der Tastatur erfolgen in der für Programmiersprachen üblichen Notation.
  • Dynamische Entwicklergemeinde: Anfragen im Forum werden üblicherweise innerhalb von Stunden beantwortet, gemeldete Bugs innerhalb weniger Tage behoben.
  • Möglichkeit der Ausgabe in TeX, was die Erstellung typografisch perfekter Dokumentationen erleichtert (interessant für Diplomarbeiten und vorwissenschaftliche Arbeiten)
  • Daten und Arbeitssitzungen werden im im ASCII-Format gespeichert, volle Kompatibilität zwischen verschiedenen Programmversionen ist - sowohl aufwärts als auch abwärts - prinzipiell gewährleistet (Langlebigkeit!)

Im schulischen Bereich kann Maxima vorteilhaft eingesetzt werden:

  • Als mathematisches Werkzeug (symbolischer Taschenrechner, Erstellung von Grafiken und Diagrammen, Messdatenauswertung im Laborunterricht etc)
  • Zum Veranschaulichen komplexer Zusammenhänge mittels Animationen
  • Als universelle Programmiersprache: Neben dem prozeduralen Programmieren (auf das sich meist der Programmierunterricht beschränkt) unterstützt Maxima auch das (sehr leistungsfähige) funktionale Paradigma,sowie (in beschränktem Ausmaß) auch das regelbasierte Programmieren.
Haager-2016-1630 - 1755 Computeralgebra mit Maxima-106_a.pdf
Haager-2016-1630 - 1755 Computeralgebra mit Maxima-106_b.pdf


 
Impressum · Kontaktadresse:
Veranstaltung: eEducation Fachtagung 2016
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.111
© 2001 - 2017 by H. Weinreich, Hamburg, Germany