Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Veranstaltung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
Nur Sitzungen am Veranstaltungsort 
 
Sitzungsübersicht
Sitzung
Workshop 17a: Einführung in DraCor – Programmable Corpora für die digitale Dramenanalyse
Zeit:
Dienstag, 08.03.2022:
9:00 - 17:00

Ort: DHd2022 Zoom Workshop 17


Zeige Hilfe zu 'Vergrößern oder verkleinern Sie den Text der Zusammenfassung' an
Präsentationen

Einführung in DraCor – Programmable Corpora für die digitale Dramenanalyse

Ingo Börner1, Frank Fischer2,3, Carsten Milling1, Henny Sluyter-Gäthje1

1Universität Potsdam; 2National Research University Higher School of Economics Moscow; 3DARIAH-EU

Der ganztägige Workshop führt in DraCor (https://dracor.org) ein. Hierbei handelt es sich um eine offene Plattform zur Erforschung von Dramen in verschiedenen Sprachen. Anhand von praktischen Beispielen erlernen die Teilnehmer*innen Methoden der digitalen Dramenanalyse. Zunächst erfolgt eine Vorstellung des Konzepts der “Programmable Corpora” – infrastrukturell-forschungsorientierte, offene, erweiterbare, LOD-freundliche Volltextkorpora, die es ermöglichen sollen, auf niederschwellige Weise diverse Forschungsfragen aus dem Bereich der digitalen Literaturwissenschaft datenbasiert, nachvollziehbar und reproduzierbar zu bearbeiten. Danach wird in Hands-on-Tutorials in Kleingruppen eine praktische Einführung in das Erstellen von TEI-Dramenkorpora zur Analyse mit DraCor gegeben. Praktische Beispiele zu stilometrischen und netzwerkanalytischen Untersuchungen von Dramen führen in die Verwendung der DraCor-API ein. Ebenso werden Möglichkeiten zu korpusübergreifenden Abfragen und Einbeziehung von Informationen aus der Linked-Open-Data-Cloud mit SPARQL erprobt.