Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Veranstaltung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
Nur Sitzungen am Veranstaltungsort 
 
Sitzungsübersicht
Sitzung
P7: Panel 7: Protokolle: Modellierung einer administrativen Textsorte
Zeit:
Freitag, 11.03.2022:
11:15 - 12:45

Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom Freitag Panels

Zoom-Kenncode: 79032521

Zeige Hilfe zu 'Vergrößern oder verkleinern Sie den Text der Zusammenfassung' an
Präsentationen

Protokolle: Modellierung einer administrativen Textsorte

Chair(s): Sven Jüngerkes (Kommission für Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien e. V.), Stephan Kurz (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Austria)

Vortragende: Nadine Arndt (Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften), Cornelia Baddack (Bundesarchiv), Wladimir Fischer-Nebmaier (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Austria), Sebastian Gleixner (Bundesarchiv), Barbara von Hindenburg (Kommission für Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien e. V.), Maximilian Schrott (Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften)

Administrative Textsorten, darunter prominent das Protokoll, stehen im Zentrum jeder Bürokratie, sie sorgen für das Funktionieren von Wissenstransfer innerhalb von Institutionen über Zeit und zwischen Akteuren. Was sie festhalten, ist relevant: Sie sind Quellen für die Forschung, sie sorgen in unterschiedlichen Verhältnissen aber auch für Organisationsgedächtnis, Verbindlichkeit und Transparenz innerhalb und zwischen Institutionen, Verwaltungseinheiten und der Gesellschaft. Das Panel nimmt die Verantwortung der Überlieferung von Protokollen ins Zentrum und fragt, wie Daten und Applikationen verfasst sein müssen, um der Gedächtnisfunktion von historischen “open governmental data” gerecht zu werden.

Primäres Ziel des Panels ist die Entwicklung gemeinsamer Best-practice-Mittel bei der Edition von protokollartigen Texten, insbesondere im Hinblick auf die Möglichkeiten von Mapping oder Harmonisierung der Datenmodelle der Projekte (etwa im Hinblick auf Metadatenerstellung oder APIs für Datenaustausch/Harvesting sowie Anbindung an Open Data-Portale). Daneben erwarten wir Hinweise zu wiederverwendbaren Werkzeugen, die sich in der Bearbeitung (nicht nur) dieser Textsorte bewährt haben.