Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Veranstaltung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
Nur Sitzungen am Veranstaltungsort 
Nur Sitzungen an einem bestimmten Tag / zu einer bestimmten Zeit 
 
 
Sitzungsübersicht
Datum: Donnerstag, 10.03.2022
8:30
-
19:00
Öffnungszeiten Digitales Konferenzbüro
Virtueller Veranstaltungsort: Konferenzbüro
Zoom-Kenncode: 25654227
9:15
-
10:45
V4_1: Digitale Filmwissenschaft
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom Donnerstag 1
Chair: Lisa Dieckmann, Universität zu Köln
Zoom-Kenncode: 02406823
 

Der Einsatz von Computer Vision-Methoden für Filme: Eine Fallanalyse für die Kriminalfilm-Reihe Tatort

Thomas Schmidt, Sarah Kurek

Lehrstuhl für Medieninformatik, Universität Regensburg



Empirische Aufmerksamkeitseffekte multimodaler Kohäsion im Film

Jochen Laubrock1,2, Chiao-I Tseng3

1: Universität Potsdam; 2: Medizinische Hochschule Brandenburg, Germany; 3: Universität Bremen

P4: Panel 4: Digitale Archive für Literatur
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom Donnerstag Panels
Zoom-Kenncode: 39985334
 

Digitale Archive für Literatur

Chair(s): Anna Busch (Theodor-Fontane-Archiv,Universität Potsdam), Peer Trilcke (Theodor-Fontane-Archiv,Universität Potsdam)

Vortragende: Bernhard Fetz (Literaturarchiv und Literaturmuseum Österreichische Nationalbibliothek), Marcel Lepper (Goethe- und Schiller-Archiv Weimar), Irmgard Wirtz Eybl (Schweizerisches Literaturarchiv), Sandra Richter (Deutsches Literaturarchiv Marbach)

V4_2: Digitale Kunstgeschichte
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom Donnerstag 2
Chair: Waltraud von Pippich, Fraunhofer-Gesellschaft
Zoom-Kenncode: 75673403
 

iART: Eine Suchmaschine zur Unterstützung von bildorientierten Forschungsprozessen

Stefanie Schneider1, Matthias Springstein2, Javad Rahnama3, Hubertus Kohle1, Ralph Ewerth2,4, Eyke Hüllermeier1

1: Ludwig-Maximilians-Universität München, Germany; 2: Technische Informationsbibliothek (TIB), Germany; 3: Universität Paderborn, Germany; 4: Forschungszentrum L3S, Leibniz Universität Hannover, Germany



„Wertlose“ Taggings und ihr Nutzen für die Kunstgeschichte

Panoria Poetis, Emilia Radmacher, Katharina Smiatek, Stefanie Schneider

Ludwig-Maximilians-Universität München, Germany



Digitale Kontextualisierung und Visualisierung der Quellen-Trias Bild-Text-Realia zu historischer Kleidung, ihrer Ausformung, Zeichenhaftigkeit und Dreidimensionalität

Sabine de Günther, Linda Freyberg

Fachhochschule Potsdam, Germany

V4_3: Forschungssoftware in den Humanities
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom Donnerstag 3
Chair: Alexander Czmiel, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Zoom-Kenncode: 98516657
 

Softwarezitation als Technik der Wissenschaftskultur: vom Umgang mit Forschungssoftware in den Digital Humanities

Ulrike Henny-Krahmer1, Daniel Jettka2

1: Universität Rostock, Germany; 2: Universität Paderborn



Executable Papers in den Computational Humanities

Niels-Oliver Walkowski1, Manuel Burghardt2

1: Universität Luxemburg; 2: Universität Leipzig



Nachhaltige Softwareentwicklung – von der Inhouse-Lösung zur Open Source-Community am Beispiel von MerMEId

Ulrike Henny-Krahmer1, Peter Stadler2

1: Universität Rostock, Germany; 2: Universität Paderborn, Germany

   
10:45
-
11:15
Kaffeepause
11:15
-
12:45
V5_1: Dramenanalyse
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom Donnerstag 1
Chair: J. Berenike Herrmann, Universität Bielefeld
Zoom-Kenncode: 02406823
 

Dramatische Metadaten – Die Datenbank deutschsprachiger Einakter 1740–1850

Dîlan Canan Çakir1, Frank Fischer2

1: Universität Stuttgart; 2: Higher School of Economics, Moskau



Nathan nicht ihr Vater? – Wissensvermittlungen im Drama annotieren

Melanie Andresen1, Benjamin Krautter1, Janis Pagel1, Nils Reiter2

1: Universität Stuttgart, Germany; 2: Universität zu Köln, Germany



Evaluation computergestützter Verfahren der Emotionsklassifikation für deutschsprachige Dramen um 1800

Thomas Schmidt1, Katrin Dennerlein2, Christian Wolff1

1: Lehrstuhl für Medieninformatik, Universität Regensburg; 2: Institut für Deutsche Philologie, JMU Würzburg

P5: Panel 5: Daten im Raum - Visualisierungen und Physikalisierungen im Medium Ausstellung
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom Donnerstag Panels
Zoom-Kenncode: 39985334
 

Daten im Raum - Visualisierungen und Physikalisierungen im Medium Ausstellung

Chair(s): Eva Tropper (Museumsakademie Joanneum, Graz), Florian Windhager (Universität für Weiterbildung, Krems)

Vortragende: Isabelle Bentz (Hochschule Luzern), Heike Gfrereis (Deutsches Literaturarchiv Marbach), Vera Hildenbrandt (Deutsches Literaturarchiv Marbach), Eva Offenberg (ART+COM AG), Eva Mayr (Universität für Weiterbildung, Krems)

V5_2: Zukünfte des digitalen Kulturerbes
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom Donnerstag 2
Chair: Miriam Rürup, Moses Mendelssohn Zentrum
Zoom-Kenncode: 75673403
 

Die Aktualität des Unzeitgemäßen

Michael Krewet1, Felix Ernst2, Germaine Götzelmann2, Philipp Hegel3, Torsten Schenk3, Sibylle Söring1, Danah Tonne2

1: Freie Universität Berlin, Germany; 2: Karlsruher Institut für Technologie, Germany; 3: Technische Universität Darmstadt, Germany



The Digital Archive and the Politics of Digitization

Gerben Zaagsma

Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History (C²DH)



What's in a name? Die Rolle der Sprache zur Kultivierung von inklusiven Zugängen zu Kulturerbe

Nicole High-Steskal

Donau-Universität Krems, Austria

V5_3: Digitales Edieren
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom Donnerstag 3
Chair: Patrick Sahle, Bergische Universität Wuppertal
Zoom-Kenncode: 98516657
 

Best of Both Worlds: Zur Kombination algorithmischer und manueller Verfahren bei der Erschließung großer Handschriftenkorpora

Julia Nantke1, Sandra Bläß1, Marie Flueh1, David Maus2

1: Universität Hamburg, Germany; 2: Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, Germany



Handwritten Text Recognition und Word Mover’s Distance als Grundlagen der digitalen Edition “Die Kindheit Jesu Konrads von Fußesbrunnen”

Stefan Tomasek, Christian Reul, Maximilian Wehner

Universität Würzburg, Germany



Dokument, Transkription, Forschungsdatum: Technische und kulturelle Überlegungen für interdisziplinäre Transkriptionspraxis

Konstantin Baierer1, Matthias Boenig2, Elisabeth Engl3, Mareen Geestmann4, Lena Hinrichsen3, Clemens Neudecker1, Paul Pestov4, Michelle Weidling4

1: Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz; 2: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften; 3: Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel; 4: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

   
12:45
-
14:00
Mittagspause
13:30
-
14:30
AG Digital Humanities Theorie
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom AG Digital Humanities Theorie
Zoom-Kenncode: 85800214
AG Graphen und Netzwerke
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom AG Graphen und Netzwerke
Zoom-Kenncode: 92639535
AG Datenzentren
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom AG Datenzentren
Zoom-Kenncode: 15705228
AG Multilingual DH
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom AG Multilingual DH
Zoom-Kenncode: 79565274
AG Film und Video
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom AG Film und Video
Zoom-Kenncode: 33097557
 
13:45
-
14:15
SAP Teaser-Event zur Programmiersprache SNAP!
Virtueller Veranstaltungsort: SAP Teaser-Zoom
Zoom-Kenncode: 46321103
14:30
-
15:30
AG Digitales Publizieren
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom AG Digitales Publizieren
Zoom-Kenncode: 34611967
AG Empowerment
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom AG Empowerment
Zoom-Kenncode: 11172925
AK Digitale Kunstgeschichte
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom AK Digitale Kunstgeschichte
Zoom-Kenncode: 80265168
AG Referenzcurriculum Digital Humanities
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom AG Referenzcurriculum Digital Humanities
Zoom-Kenncode: 48798338
AG Greening DH
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom AG Greening DH
Zoom-Kenncode: 87132999
AG Research Software Engineering
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom AG Research Software Engineering
Zoom-Kenncode: 84520122
14:45
-
15:15
SAP Teaser-Event zur Programmiersprache SNAP!
Virtueller Veranstaltungsort: SAP Teaser-Zoom
Zoom-Kenncode: 46321103
15:30
-
16:00
Kaffeepause
16:00
-
17:30
Posterslam
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Zoom Posterslam
Zoom-Kenncode: 69159847
17:30
-
20:00
Postersession
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Gathertown
Passwort: dhd2022
 

Studying the ephemeral, cultures of digital oblivion

Michael Achmann, Lisa Hampel, Ruslan Asabidi, Christian Wolff

Lehrstuhl für Medieninformatik, Universität Regensburg, Germany



Digitalisierte Ego-Dokumente als Quellen für die historische Forschung

Katarzyna Adamczak, Arnošt Štanzel

Bayerische Staatsbibliothek, Germany



Referenzierung des digitalen kulturellen (Text-)Erbes. Digitale Quellenkritik und Modellierung von Metadaten

Melanie Althage, Malte Dreyer, Rolf Guescini, Torsten Hiltmann, Anke Lüdeling, Carolin Odebrecht

Humboldt-Universität zu Berlin, Germany



NERDPool - Datenpool für Named Entity Recognition

Peter Andorfer1, Matthias Schlögl1, Roman Bleier2

1: Österreichische Akademie der Wissenschaften, Austria; 2: Universität Graz, Austria



Building and Improving an OCR Classifier for Republican Chinese Newspaper Text

Matthias Arnold1, Konstantin Henke2

1: Heidelberg Centre for Transcultural Studies, Universität Heidelberg, Germany; 2: Institut für Computerlinguistik, Universität Heidelberg, Germany



Ontological modelling of the Greek Intangible Cultural Heritage for complex geo-semantic querying

Alkyoni Baglatzi1, Georgios Velissaropoulos2

1: Spotlight on Innovation (SPOTIN) NPCC, Greece; 2: Xorostasi NPCC, Greece



Projektpräsentation: "Early Medieval Glosses And The Question Of Their Genesis: A Case Study On The Vienna Bede" (Gloss-ViBe)

Bernhard Bauer

Universität Graz, Austria



Doing (Digital) History - Kollaborative Formen der Erforschung von Geschichte in sozialen Medien im Projekt #SocialMediaHistory

Mia Berg1, Andrea Lorenz2

1: Ruhr-Universität Bochum, Deutschland; 2: Universität Hamburg, Deutschland



Semi-automatische Erschließung von Rechnungsbüchern am Beispiel des Stadtarchivs Leuven

Jan Bigalke, Sviatoslav Drach, Claes Neuefeind

Universität zu Köln, Deutschland



„Ja, jetzt ist das langweilig. Aber in zwanzig Jahren!“ – Bereitstellung, Zugang und Analyse literarischer Blogs am Beispiel des Techniktagebuchs

André Blessing2, Jan Hess1, Kerstin Jung2

1: Deutsches Literaturarchiv Marbach, Germany; 2: Universität Stuttgart, Institut für maschinelle Sprachverarbeitung



What was Theoretical Biology? A Topic-Modelling Analysis of a Multilingual Corpus of Monographs and Journals, 1914-1945

Alexander Böhm1, Stefan Reiners-Selbach2, Jan Baedke1, Alejandro Fábregas Tejeda1, Daniel J. Nicholson3

1: Department of Philosophy I, Ruhr University Bochum; 2: Faculty of Arts and Humanities, Heinrich-Heine-University Düsseldorf; 3: Department of Philosophy, George Mason University



Training the Archive – Von der maschinellen Exploration musealer Sammlungsdaten zur Curator’s Machine

Dominik Bönisch

Ludwig Forum für Internationale Kunst, Germany



Der DHd Data Steward - Maßnahmen zur Entwicklung einer nachhaltigen Datenstrategie für die Digital Humanities im deutschsprachigen Raum

Rebekka Borges1, Anke Debbeler2, Patrick Helling2

1: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Deutschland; 2: Data Center for the Humanites (DCH), Universität zu Köln, Deutschland



Computational Literary Studies Data Landscape Review

Ingo Börner2, Vera Maria Charvat1, Matej Ďurčo1, Michał Mrugalski3, Carolin Odebrecht3

1: Österreichische Akademie der Wissenschaften, Austrian Centre for Digital Humanities and Cultural Heritage (ACDH-CH); 2: Universität Potsdam; 3: Humboldt-Universität zu Berlin



MUSE4Anything: Ontologiebasierte Generierung von Werkzeugen zur strukturierten Erfassung von Daten

Fabian Bühler1, Johanna Barzen1, Frank Leymann1, Bernhard Standl2, Nadine Schlomske-Bodenstein2

1: Institut für Architektur von Anwendungssystemen (IAAS) - Universität Stuttgart; 2: Institut für Informatik und digitale Bildung - Pädagogischen Hochschule Karlsruhe



Aufbau eines Referenzkorpus “Erste Sätze in der deutschsprachigen Literatur”

Anna Busch1, Torsten Roeder2

1: Theodor-Fontane-Archiv, Universität Potsdam; 2: Bergische Universität Wuppertal, Germany



Strukturen und Impulse zur Weiterentwicklung der DHd-Abstracts

Anna Busch2, Fabian Cremer4, Harald Lordick1, Dennis Mischke3, Timo Steyer5

1: Steinheim-Institut (STI), Germany; 2: Theodor-Fontane-Archiv, Universität Potsdam; 3: Netzwerk Digitale Geisteswissenschaften, Universität Potsdam; 4: Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG); 5: Universitätsbibliothek Braunschweig



‚Arbeitskulturen‘ im Wandel - Erfahrungen und Entwicklungen in 20 Jahren DH-Praxis

Alexander Czmiel, Frederike Neuber

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Germany



Kontrastive Textanalyse mit pydistinto - Ein Python-Paket zur Nutzung unterschiedlicher Distinktivitätsmaße

Keli Du, Julia Dudar, Cora Rok, Christof Schöch

Universität Trier, Germany



Webservice correspSearch – Version 2

Stefan Dumont1, Sascha Grabsch1, Jonas Müller-Laackman2

1: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften; 2: Freie Universität Berlin



Grenzüberschreitendes Textmining von Historischen Zeitungen: Das impresso-Projekt zwischen Text- und Bildverarbeitung, Design und Geschichtswissenschaft

Maud Ehrmann2, Estelle Bunout1, Simon Clematide3, Marten Düring1, Andreas Fickers1, Daniele Guido1, Roman Kalyakin1, Frederic Kaplan2, Matteo Romanello2, Paul Schroeder1, Philip Ströbel3, Thijs van Beek1, Martin Volk3, Lars Wieneke1

1: Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History (C2DH), Luxembourg; 2: École polytechnique fédérale de Lausanne ‐ EPFL; 3: University of Zurich



Brücken bauen für Buddha

Frederik Elwert, Jessie Pons

Ruhr-Universität Bochum, Germany



The Digitized minutes of the Habsburg Governments, 1848-1918

Wladimir Fischer-Nebmaier, Stephan Kurz, Richard Lein

Österreichische Akademie der Wissenschaften, Austria



Fidus Writer als Alternative zum DH ConValidator? Ein Prototyp

Henning Gebhard

Universität Trier, Germany



DH2go - Lehr- und Lernumgebung für die Digital Humanities

Malte Heckelen, Claus-Michael Schlesinger, Fabienne Burkhard

Universität Stuttgart, Germany



Informationstechnologische Gedächtnisarbeit in der Rezensionszeitschrift RIDE

Ulrike Henny-Krahmer1, Frederike Neuber2, Martina Scholger3

1: Universität Rostock, Germany; 2: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften; 3: Universität Graz



Linked Open Data für die Literaturgeschichtsschreibung: das Projekt "Mining and Modeling Text"

Maria Hinzmann, Christof Schöch, Katharina Dietz, Anne Klee, Katharina Erler-Fridgen, Julia Röttgermann, Moritz Steffes

Universität Trier, Germany



Mediatheken der Darstellenden Kunst digital vernetzen

Klaus Illmayer1, Sara Tiefenbacher2, Franziska Voß2, Julia Beck2, Christine Henninger3, Maxim Wittenbecher3

1: Österreichische Akademie der Wissenschaften, Austria; 2: Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg; 3: Internationales Theater Institut Deutschland, Berlin / Mediathek für Tanz und Theater



Digitale Texte vom Religionsfrieden bis hin zum Liebesbrief - Das Zentrum für digitale Editionen in Darmstadt stellt sich vor

Silke Kalmer, Dario Kampkaspar, Sophie Müller, Melanie E.-H. Seltmann, Jörn Stegmeier, Kevin Wunsch

TU Darmstadt, Universitäts- und Landesbibliothek



Beyond Budweiser: Creating a Digital Archive of Popular German-American Newspaper Literature

Jana Keck1, Andre Blessing2

1: German Historical Institute Washington DC; 2: Universität Stuttgart, Institut für Maschinelle Sprachverarbeitung



Ein Thesaurus für die digitale Edition der Ästhetikvorlesungen von Friedrich Schleiermacher

Holden Kelm, Lou Klappenbach

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Germany



„Das Puzzle zusammensetzen“: Von analogen Dokumentensammlungen zu datenbankbasierten Biografien sowjetischer Kriegsgefangener des Zweiten Weltkriegs

Sebastian Kindler, Katrin Wolf

Deutsches Historisches Institut Moskau, Germany



Volltexterkennung für historische Sammlungen mit OCR4all-libraries iterativ und partizipativ gestalten

Jan Sebastian Klaes1, Kristof Korwisi2, Katharina Krüger1, Christian Reul3, Nadine Towara1

1: Georg Eckert Institute for International Textbook Research. Member of the Leibniz Association; 2: University of Würzburg Human-Computer Interaction, Germany; 3: University of Würzburg Centre for Philology and Digitality, Germany



Text-Bild-Gefüge. Digital Humanities und der Diskurs der Moderne

Franziska Klemstein

Bauhaus-Universität Weimar, Germany



Zeitgeschichte untersuchen: Topic Modeling von #blackouttuesday-Inhalten auf Instagram

Aenne Knierim, Michael Achmann, Christian Wolff

Universität Regensburg, Germany



Corpus Nummorum - eine digitale Forschungsinfrastruktur für antike Münzen

Jan Köster, Claus Franke, Ulrike Peter

Berlin-Brandenburg. Akademie der Wissenschaften, Germany



Who CAREs, really?

Felix Lange, Heinz-Günter Kuper, Anja Müller, Kilian Amrhein, Marco Klindt, Anna-Lena Nowicki

Zuse-Institut Berlin, Germany



Entdeckung der Korrespondenz Alexander von Humboldts durch Such- und Visualisierungsfunktionen

Axelle Lecroq

BBAW, Germany



Leben, Werke und Datensilos. Zur Verknüpfung und Visualisierung von im/materiellen Komponenten des kulturellen Erbes

Eva Mayr, Johannes Liem, Nicole High-Steskal, Anja Grebe, Florian Windhager

Universität für Weiterbildung Krems, Austria



Analyse der Rezeption von Telenovelas und Serien über lateinamerikanische Geschichte durch Algorithmen

Holle Ameriga Meding, Mónika Contreras Saiz, Hannah Muessemann

Freie Universität Berlin, Germany



Aktualität und Gedächtnis. Zur korpusanalytischen Untersuchung von Gegenwartsliteratur auf Twitter

Simon Meier-Vieracker1, Elias Kreuzmair2

1: TU Dresden, Germany; 2: Universität Greifswald, Germany



GitMA-Poster: CATMA-Daten via Git abrufen und mittels Python-Bibliothek weiterverarbeiten

Malte Meister, Michael Vauth, Dominik Gerstorfer

Technische Universität Darmstadt, Germany



FDM-Awareness in Zeiten von Corona: Sammelkarten zum Forschungsdatenmanagement „Daten & Datteln digital“

Elisabeth Mollenhauer, Felix Rau

Universität zu Köln, Germany



Möglichkeiten und Grenzen eines digitalen barocken Gedächtnisses: Ein DFG-Projekt in der Rückschau.

Melissa Müller

Universität Hamburg, Germany



Das zoroastrische Mittelpersische - digitales Corpus und Wörterbuch (MPCD)

Claes Neuefeind1, Francisco Mondaca1, Øyvind Eide1, Iris Colditz2, Thomas Jügel2, Kianoosh Rezania2, Arash Zeini3, Alberto Cantera3, Chagai Emanuel4, Shaul Shaked4

1: Universität zu Köln; 2: Ruhr-Universität Bochum; 3: Freie Universität Berlin; 4: Hebrew University Jerusalem



DiaCollo für GEI-Digital. Ein experimentelles Projekt zur weiteren Erschließung digitalisierter historischer Schulbuchbestände

Maret Nieländer1, Bryan Jurish2, Christian Scheel1

1: Georg-Eckert-Institut - Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung, Germany; 2: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften



Das DFG Schwerpunktprogramm Computational Literary Studies

Steffen Pielström1, Kerstin Jung2

1: Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Germany; 2: Universität Stuttgart, Germany



Anpassungen von LERA zum Vergleich hebräischer Textzeugen des kabbalistischen Traktats Keter Shem Ṭov

Marcus Pöckelmann, Bill Rebiger

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Germany



Mein liebster Schatz! Das Citizen Science-Projekt Gruß & Kuss stellt sich vor

Andrea Rapp1, Stefan Büdenbender2, Nadine Dietz1, Lena Dunkelmann3, Birte Gnau-Franké3, Nina Liesenfeld3, Stefan Schmunk2, Melanie E.-H. Seltmann4, Thomas Stäcker4, Stephanie Werner2, Eva L. Wyss3

1: TU Darmstadt; 2: Hochschule Darmstadt; 3: Universität Koblenz; 4: TU Darmstadt, Universitäts- und Landesbibliothek



Muster von “you” und “thou”: Modellierung der Anrede im englischen Sonett

Brigitte Rath

Universität Innsbruck, Austria



Der Dienstekatalog der AG Datenzentren – ein digitales Verzeichnis für Forschungsdatenmanagement-Services in den Geisteswissenschaften

Felix Rau, Patrick Helling

Data Center for the Humanities (DCH), Universität zu Köln, Deutschland



Towards a Computational Study of German Book Reviews. A Comparison between Emotion Dictionaries and Transfer Learning in Sentiment Analysis

Simone Rebora1, Thomas C. Messerli2, J. Berenike Herrmann1

1: University of Bielefeld, Germany; 2: University of Basel, Switzerland



Beyond the render silo: semantically annotating 3D data within an integrated knowledge graph and 3D-rendering toolchain

Lozana Rossenova1, Zoe Schubert2, Richard Vock3, Ina Blümel4

1: TIB – Leibniz Information Centre for Science and Technology; 2: SPK – Stiftung Preussischer Kulturbesitz; 3: Bonn University; 4: TIB – Leibniz Information Centre for Science and Technology, Hannover University of Applied Sciences and Arts



Das optimale Datenmodell: eine Spurensuche im Möglichkeitsfeld der Kodierung

Sanja Saric1,2, Elisabeth Steiner1, Maximilian Vogeltanz2

1: Institut Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz, Österreich; 2: Institut für Sprachwissenschaft, Universität Graz, Österreich



Szenario-basierte Planung eines semantischen Digitalisierungsvorhabens in der digitalen Geschichtswissenschaft

Werner Scheltjens1, Christoph Schlieder2

1: Digitale Geschichtswissenschaften, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Germany; 2: Kulturinformatik, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Germany



Datenschutz in der wissenschaftlichen Praxis: Der DARIAH-EU ELDAH Consent Form Wizard

Walter Scholger1,5,6, Vanessa Hannesschläger2,5,6, Pawel Kamocki3,5,6, Koraljka Kuzman-Šlogar4,5

1: Universität Graz; 2: Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW); 3: Institut für Deutsche Sprache (IDS); 4: Universität Zagreb; 5: DARIAH-EU WG Ethics and Legality in Digital Arts and Humanities (ELDAH); 6: CLARIN-ERIC Legal and Ethical Issues Committee (CLIC)



Datenbiographik im Literaturarchiv. Konzept und Umsetzung digitaler Dienste am Theodor-Fontane-Archiv

Sabine Seifert, Anna Busch, Peer Trilcke, Kristina Genzel, Juliane Heilmann, Klaus-Peter Möller

Theodor-Fontane-Archiv, Universität Potsdam



Repositorien als digitale Gedächtnisträger zwischen Evolution und Langzeitplanung

Elisabeth Steiner, Gunter Vasold, Martina Scholger

Karl-Franzens-Universität Graz, Austria



Semantische Suche mit Word Embeddings für ein mehrsprachiges Wörterbuchportal

Ngoc Duyen Tanja Tu, Peter Meyer

Leibniz-Institut für Deutsche Sprache, Germany



Reflexive Passagen und ihre Attribution

Hanna Varachkina, Florian Barth, Luisa Gödeke, Anna Mareike Hofmann, Tillmann Dönicke

Georg-August-Universität Göttingen, Deutschland



Prosopographische Interoperabilität (IPIF) - Stand der Entwicklungen

Georg Vogeler1, Richard Hadden2, Matthias Schlögl2, Gunter Vasold1

1: Universität Graz, Austria; 2: Österreichische Akademie der Wissenschaften, Österreich



Die Preußische Monarchie visualisieren - Ein Bericht aus dem Werkzeugkasten

Jan Wierzoch, Lou Klappenbach

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Germany



Spotlights: Wie das OpenMethods-Metablog Digital Humanities-Methoden, -Tools und -Toolmaker ins Scheinwerferlicht rückt

Ulrike Wuttke1, Erzsébet Tóth-Czifra2, Marinella Testori3, Aliz Horvath4, Paul Spence5, Helen Katsiadakis6

1: Fachhochschule Potsdam, Germany; 2: DARIAH-EU, France; 3: CIRCSE at the Catholic University in Milan, Italy; 4: Eötvös Loránd University, Hungary; 5: King’s College London, UK; 6: Academy of Athens, Greece

20:00
-
21:00
Informeller Ausklang
Virtueller Veranstaltungsort: DHd2022 Gathertown
Passwort: dhd2022

 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: DHd2022
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.143
© 2001–2022 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany