Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Tagung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
 
Sitzungsübersicht
Sitzung
AF 3.2: Anwenderforum 3.2: Schneider Digital, Miesbach
Zeit:
Mittwoch, 04.03.2020:
15:30 - 16:15

Chair der Sitzung: Claudius Schneider
Ort: Raum 115
Ideale Hardware-Lösungen für die Geo-Informatik – Arbeiten in 3D-Stereo mit dem 3D-PluraView Monitor

Zusammenfassung der Sitzung

Der 3D PluraView von Schneider Digital basiert auf der seit 15 Jahren etablierten Beamsplitter-Technologie. Unabhängig vom Grafikkartenhersteller, gilt unser Produkt als langfristige Stereomonitorlösung und als Plug & Play Ersatztechnologie zu den aktiven nVIDIA 3D Vision Brillen.

Innovative, zuverlässige Technik ist die Grundlage für präzise, pixelgenaue, stereoskopische Bildauswertung in höchster Qualität, selbst bei Tageslicht. Der 3D PluraView liefert dafür dank einem Display pro Auge die volle Monitorauflösung bis zu 2x4 K/UHD in brillanter Helligkeit.

Das ermöglicht dem Anwender ein komfortables, ermüdungsfreies Arbeiten in allen 3D-Stereo-applikationen. Die neue BlackTuner-Technologie des 3D PluraView unterstützt den Anwender, auch in dunklen Bildbereichen seine Objekte sicher zu erfassen. Eine Reaktionszeit von nur 1ms reduziert „Geisterbilder“ und Unschärfe. Das ist der Schlüssel für eine perfekte 3DStereovisualisierung in allen professionellen Anwendungsgebieten.

3D PluraView Vorteile & Nutzen

- Passive Stereo Monitore haben die höchste Nutzerakzeptanz aller am Markt verfügbaren 3D-Displaytechnologien

- Langzeiterfahrung von hochqualifizierten, zufriedenen Anwendern, die bereits seit 15 Jahren damit arbeiten, belegt die Benutzerfreundlichkeit

- 3D PluraView Anwender können dank der hohen Helligkeit selbst an Fensterplätzen entspannt arbeiten

- Die flimmerfreie 3D-Stereo Darstellung bei höchster Auflösung steigert messbar die Motivation der Nutzer

- Durch die 3D PluraView Modelle mit 4K Auflösung pro Auge ergeben sich neue Anwendungsmöglichkeiten in der Darstellung von Punktewolken und 3D-Stadtmodellen

- Durch die im 3D PluraView integrierte Spiegelkarte entfallen Einbauten in der Workstation und lassen sogar den Betrieb an mobilen Workstations (Laptop) zu, sofern zertifizierte Grafikkarten verbaut wurden

- NEU! Professionelle Ergänzung zum HMD: VR PluraView mit Head- & Objekt-Tracking

Vorteil vom PluraView gegenüber gängigen 3D Monitoren:

- Die aktive Shutter-Technologie erzeugt ein sehr dunkles Stereobild

- Das hochfrequente Shuttern belastet die Augen und führt zu schneller Ermüdung

- Tageslichtlicht oder Neonlicht verstärkt das Flimmern

- „NVIDIA 3D Vision“ wird vom Hersteller nicht mehr unterstützt

- Anaglyphe- oder Rot-Grün-Stereo ist durch die Farbfilter sehr dunkel, die verfälschten Farben machen das Arbeiten unangenehm

- Bei zeilenweise zirkular polarisierten Displays führen die Filter auf Monitor und 3D-Brille ebenfalls zu einem dunklen Stereobild

Die Auflösung ist darüber hinaus um 50% reduziert, pixelgenaues Arbeiten ist unmöglich. Schriften und Menüs sind mit halber Auflösung schwer zu lesen

Einsatzgebiete des 3D PluraView:

- GIS / Mapping

- Photogrammetrie

- Öl- & Gas-Prospektion

- Molekülforschung und –Design

- CGI / 3D Videobearbeitung

- Mechanische Konstruktion/CAD

- Kristallographie / Biochemie

- Industrielles Messen / Laserscanning

- Simulation & VR Training

- 3D Stadtmodell Visualisierung

- Archäologie

- Computertomographie und OP-Planung

Auswahl 3D PluraView – Premium-Partner & unterstützte Anwendungen

AGISOFT, BAE Systems, DAT/EM, ESRI, FARO, Hexagon, Leica Geosystems, RACURS, RIEGL, TerraSolid, Trimble, Zoller & Fröhlich, ….


Dieser Sitzung wurden (bisher) keine Beiträge zugeordnet.


 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: Jahrestagung 2020
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.135
© 2001 - 2020 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany