Kongressprogramm

Sitzung
Inklusive Medienarbeit (S-100)
Zeit:
Dienstag, 21.09.2021:
18:00 - 18:45

Ort/Setting: Meetingraum: Session
Session in einem virtuellen Meetingräumen auf der Kongressplattform.
Die Zugangsdaten mit den jeweiligen Raumlinks erhalten die Teilnehmenden rechtzeitig vor dem Bundeskongress.
Themen:
Diversitäten

Inhalt

Inklusive Medienarbeit

Klaus Lutz

Bezirksjugendring Mittelfranken - Medienfachberatung für den Bezirk Mittelfranken

Jugendliche verbringen täglich Zeit im Internet, sie kommunizieren über soziale Netzwerke, sehen sich Videos und Bilder an, informieren sich und streamen Musik. Dafür nutzen Jugendliche Handys, einen Laptop oder ein Tablet und bewegen sich selbstständig im Internet. Medien sind somit ein Mittel zur Selbstverwirklichung und kulturellen Teilhabe. Laut Artikel 9 der UN-Behindertenrechtskonvention 2007 haben Menschen mit Behinderungen das Recht auf eine volle Teilhabe am Leben. Diese Teilhabe gilt auch für die Nutzung von Medien.

Um jungen Menschen Chancen sowie Gefahren in der Nutzung von Medien aufzuzeigen sind medienpädagogische Angebote von großer Bedeutung. Die Vermittlung von Medienkompetenz ist zu einem zentralen Begriff für ein gelingendes Leben mit Medien geworden. Der Begriff Medienkompetenz ist in seiner Definition stark kognitiv angelegt (beschreiben, analysieren, verstehen, handeln). Für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung bedarf es anderer Vermittlungsmethoden für einen kompetenten Umgang mit Medien. Wie dies in der Praxis aussehen kann, soll dieser Impulsvortrag aufzeigen.