Kongressprogramm

Sitzung
Theorie und Praxis der rassimuskritischen Mädchen*arbeit (S-112)
Zeit:
Mittwoch, 22.09.2021:
10:30 - 12:00

Ort/Setting: Meetingraum: Session
Session in einem virtuellen Meetingräumen auf der Kongressplattform.
Die Zugangsdaten mit den jeweiligen Raumlinks erhalten die Teilnehmenden rechtzeitig vor dem Bundeskongress.
Themen:
Diversitäten

Inhalt

Theorie und Praxis der rassimuskritischen Mädchen*arbeit

Yasmina Gandouz-Touati, Kerstin Schachtsiek

BAG Mädchenpolitik e.V.

Diskriminierungs- und Rassismuskritik zählen nicht erst seit dem in vielen Gesellschaften zu beobachtenden „Rechtsruck“ und gewaltigem Anstieg rassistischer Übergriffe zu den zentralen Aufgaben Sozialer Arbeit und Bildung. Vielmehr bilden professionelle und politische Anstrengungen, Haltung und Qualifikation einen zentralen Kern Sozialer Arbeit als an den Menschenrechten orientierte Profession. Wie soziale Ungleichheiten zu mildern und gleiche Rechte und Möglichkeiten in der pädagogischen Praxis zu realisieren sind, wird im Workshop vorgestellt und ausprobiert.