Kongressprogramm

Sitzung
Intersektionaler Methoden-Workshop für die Jugendarbeit (S-114)
Zeit:
Mittwoch, 22.09.2021:
10:30 - 12:00

Ort/Setting: Meetingraum: Session
Session in einem virtuellen Meetingräumen auf der Kongressplattform.
Die Zugangsdaten mit den jeweiligen Raumlinks erhalten die Teilnehmenden rechtzeitig vor dem Bundeskongress.
Themen:
Diversitäten

Inhalt

Intersektionaler Methoden-Workshop für die Jugendarbeit

Ansgar Drücker, Jana Baumeister

Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit (IDA e.V.)

Im Workshop stellen wir exemplarisch vor, wie die Teilnehmenden das IDA-Kartenset „Antidiskriminierung, Rassismuskritik und Diversität“ einsetzen können, um gesellschaftlich umstrittene Themen zu bearbeiten und zu reflektieren wie z.B. Rassismus, Diskriminierung, Sexismus, Othering oder Ethnisierung. Anhand der Methoden setzen sich die Teilnehmenden mit zentralen Begriffen der Diskriminierungskritik auseinander, reflektieren alltägliche Mechanismen von Diskriminierung und lernen unterschiedliche Perspektiven auf gesellschaftliches Zusammenleben kennen. Abschließend werden die Methoden aus der Trainer*innen-Perspektive reflektiert. Das Kartenset eignet sich für den pädagogischen Einsatz mit Jugendlichen ab 14 Jahren und Multiplikator*innen der Bildungs- und Jugendarbeit.