Kongressprogramm

Sitzung
Gemeinsam gestalten – (Eine) 180 Grad Wende in der Präventionsarbeit (S-085)
Zeit:
Dienstag, 21.09.2021:
17:00 - 17:45

Ort/Setting: Meetingraum: Session
Session in einem virtuellen Meetingräumen auf der Kongressplattform.
Die Zugangsdaten mit den jeweiligen Raumlinks erhalten die Teilnehmenden rechtzeitig vor dem Bundeskongress.
Themen:
Konzepte und Praxis der Kinder- und Jugendarbeit

Inhalt

Gemeinsam gestalten – (Eine) 180 Grad Wende in der Präventionsarbeit

Mimoun Berrissoun

180 Grad Wende / Jugend- und Sozialbildungswerk Goethe (JubiGo) e.V.

Präventionsarbeit mit jungen Menschen mit Migrationshintergrund wird von der Zielgruppe selbst oft als von oben herab diktiert wahrgenommen. Gründe sowie Lösungen für bestimmte Phänomene wie Radikalisierung und Jugendkriminalität werden meist von der Mehrheitsgesellschaft definiert – Erklärungen und Lösungsvorschläge, die von der Zielgruppe oftmals nicht geteilt und kritisch hinterfragt werden. Letztendlich führt dies zu einer Problemlage in der, entsprechende Präventionsarbeit als stigmatisierend wahrgenommen wird, was durch mediale Berichterstattung zusätzlich befeuert wird.

Wie sieht es aber aus, wenn die Zielgruppe selbst ihr Präventionsengagement gestaltet? Was unterscheidet einen solchen Ansatz von konventioneller Präventionsarbeit? Welche Schlüsse für eine erfolgreiche Präventionsarbeit können daraus gezogen werden? Welche Herausforderungen stellt ein solcher Ansatz dar?

Diese Erfahrungen teilt mit Ihnen Mimoun Berrissoun von 180 Grad Wende, einer zivilgesellschaftlichen Initiative von jungen Menschen ins Leben gerufen, die sich in sieben Jahren von einer ehrenamtlichen Initiative der Radikalisierungs- und Kriminalitätsprävention zu einer mehrfach ausgezeichneten Organisation der Sozialen Arbeit entwickelt hat.