Kongressprogramm

Sitzung
Bildungswirkungen der internationalen Jugendarbeit – das Beispiel von RAY (S-054)
Zeit:
Dienstag, 21.09.2021:
12:30 - 14:00

Ort/Setting: Meetingraum: Session
Session in einem virtuellen Meetingräumen auf der Kongressplattform.
Die Zugangsdaten mit den jeweiligen Raumlinks erhalten die Teilnehmenden rechtzeitig vor dem Bundeskongress.
Themen:
Europa als Chance

Inhalt

Bildungswirkungen der internationalen Jugendarbeit – das Beispiel von RAY

Andreas Karsten1, Dr. Hendrik Otten2, Dr. Uwe Engfer3

1Youth Policy Labs; 2IKAB; 3N.N.

Unter dem Titel Research-based analysis of Youth in Action (RAY) werden seit einigen Jahren die europäischen Förderprogramme Erasmus+ Jugend und Europäisches Solidaritätskorps beforscht, um einen Beitrag zu einem besseren Verständnis von Internationaler Jugendarbeit und Lernmobilität und damit auch zu einer evidenz-basierten Politikentwicklung im Jugendbereich und einer Weiterentwicklung von internationaler Jugendarbeit zu leisten.

Im Rahmen der RAY-Forschung gibt es mehrere Projekte, die sich mit unterschiedlichen Aspekten wie Lerndimensionen, Auswirkungen auf Partizipationsverhalten, Kompetenzentwicklung, Qualität in Projekten etc. befassen. In einer interaktiven Präsentation werden die verschiedenen Dimensionen der RAY-Forschung präsentiert und mit der Fachöffentlichkeit diskutiert.