Kongressprogramm

Sitzung
Inklusiv sein, niedrigschwellige Beratung leisten und freiwilliges Engagement sichtbar machen – Einige Herausforderungen für die offene Kinder- und Jugendarbeit (S-053)
Zeit:
Dienstag, 21.09.2021:
12:30 - 14:00

Ort/Setting: Meetingraum: Session
Session in einem virtuellen Meetingräumen auf der Kongressplattform.
Die Zugangsdaten mit den jeweiligen Raumlinks erhalten die Teilnehmenden rechtzeitig vor dem Bundeskongress.
Themen:
Konzepte und Praxis der Kinder- und Jugendarbeit

Inhalt

Inklusiv sein, niedrigschwellige Beratung leisten und freiwilliges Engagement sichtbar machen – Einige Herausforderungen für die offene Kinder- und Jugendarbeit

Dr. Eric van Santen, Dr. Andreas Mairhofer, Dr. Liane Pluto, Christian Peucker

Deutsches Jugendinstitut E. V.

Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit bieten eine wichtige Gelegenheitsstruktur für Aktivitäten Jugendlicher in der Freizeit und damit an den Bedürfnissen und Interessen Jugendlicher ausgerichtet. Zugleich müssen die Einrichtungen immer wieder auf unterschiedliche gesellschaftliche Herausforderungen reagieren und ihre Angebote und Strukturen darauf ausrichten. In dieser Veranstaltung werden die drei im Titel genannten Herausforderungen näher beleuchtet. Sie werden anhand der Ergebnisse einer bundesweiten empirischen Erhebung bei Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit (n=1.350) konturiert und kontextualisiert. Verdeutlicht werden sollen nicht nur die zu bewältigenden Herausforderungen seitens der Einrichtungen, sondern auch die Potenziale, die darin für die Einrichtungen und die jungen Menschen, die die Einrichtungen besuchen, liegen.

Moderation: Christian Peucker, Deutsches Jugendinstitut e.V.