Kongressprogramm

Sitzung
Jugendarbeit zwischen Standardisierung und Flexibilisierung (S-048)
Zeit:
Dienstag, 21.09.2021:
12:30 - 14:00

Ort/Setting: Meetingraum: Session
Session in einem virtuellen Meetingräumen auf der Kongressplattform.
Die Zugangsdaten mit den jeweiligen Raumlinks erhalten die Teilnehmenden rechtzeitig vor dem Bundeskongress.
Themen:
Konzepte und Praxis der Kinder- und Jugendarbeit

Inhalt

Jugendarbeit zwischen Standardisierung und Flexibilisierung

Ingo Gelfert

Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Sachsen e.V.

Fachstandards sollen Orientierung in der inhaltlichen Arbeit sein und für die Sicherung der Qualität als Diskussionshilfe und als Argumentationsgrundlage dienen. Der Anspruch ist, mit diesen Standards zu einer nachhaltigen Verbesserung der Situation der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Städten und Gemeinden beizutragen.

Anhand des sächsischen Standards für Offene Kinder- und Jugendarbeit wollen wir in der Diskussion überprüfen, inwieweit Standards als Arbeitsauftrag in der OKJA ihrem Sinn gerecht werden.

Insbesondere in einem so flexiblen, vielfältigen und offenen Angebot wie Jugendarbeit wird eine Standardisierung als Chance und als Widerspruch wahrgenommen. In welchen Maßen eine Standardisierung Jugendarbeit öffnet oder einengt und was konkret standardisiert werden kann, soll Teil des Workshopangebotes sein.