Kongressprogramm

Sitzung
Coaching als strukturierter Weg der Organisationsentwicklung zur Internationalisierung/Europäisierung von Strukturen der Jugendarbeit (S-044)
Zeit:
Dienstag, 21.09.2021:
10:30 - 12:00

Ort/Setting: Meetingraum: Session
Session in einem virtuellen Meetingräumen auf der Kongressplattform.
Die Zugangsdaten mit den jeweiligen Raumlinks erhalten die Teilnehmenden rechtzeitig vor dem Bundeskongress.
Themen:
Europa als Chance

Inhalt

Coaching als strukturierter Weg der Organisationsentwicklung zur Internationalisierung/Europäisierung von Strukturen der Jugendarbeit

Rolf Witte1, Kerstin Giebel2, Sirit Klimes3, Christina Lorenz1, Peter Kamp3

1Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung; 2IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland; 3Bundesverband der Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen – bjke

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) führt 2020 und 2021 unter den Rahmenbedingungen der weltweiten Pandemie die Initiative Welt-Öffner durch, bei der 13 landes- und bundesweite Verbände der Kulturellen Bildung begleitet von externen Coaches ihre eigenen Ziele für eine strukturelle Verankerung von europäischem/internationalem Denken und Handeln definieren und durch Organisations- und Qualitätsentwicklung umsetzen. Das Konzept beruht auf einem Pilotprojekt von IJAB, Fachstelle für Internationale Jugendarbeit, das es unter Beteiligung von Trägern aus verschiedenen Bereichen der Jugendarbeit entwickelt hat. Beide Projekte werden in Struktur und Umsetzung vorgestellt, ergänzt durch Praxiserfahrungen einer Organisation der Kulturellen Bildung, die sich aktuell in einem solchen Organisationsentwicklungsprozess befindet.

Die durch die Pandemie noch wichtiger gewordene Europäisierung/Internationalisierung von Jugendarbeit strukturiert und extern begleitet als Organisationsentwicklungsprozess anzugehen ist nicht nur für Bundes- und Landesverbände eine Möglichkeit, nationale und internationale Jugendarbeit besser zu verbinden, sondern auch für regionale und kleinere lokale Träger, die ihre Organisation zeitgemäß weiterentwickeln wollen.