Kongressprogramm

Sitzung
Jugendarbeit und Youth Work – gleich und doch unterschiedlich (T-21)
Zeit:
Mittwoch, 22.09.2021:
10:30 - 12:00

Ort/Setting: Stream 3: Talk
Talk im Stream im geschützten Bereich auf der Kongressplattform.
Themen:
Europa als Chance

Inhalt

Jugendarbeit und Youth Work – gleich und doch unterschiedlich

Dr. Frederike Hofmann-van de Poll1, Prof. Dr. Andreas Thimmel2, Eva Grigori3

1Arbeitsstelle europäische Jugendpolitik am Deutschen Jugendinstitut; 2Technische Hochschule Köln; 3Fachhochschule St. Pölten

Der in Europa genutzte Begriff Youth Work wird in Deutschland oft mit Jugendarbeit übersetzt. Ein näherer Blick auf Youth Work zeigt, dass sich dahinter mehr versteckt als das, was in Deutschland unter Jugendarbeit verstanden wird. In diesem Talk wird anhand verschiedener Inputs über die Relevanz des Youth Work Diskurses für die Jugendarbeit in Deutschland diskutiert.

In den Inputs werden verschiedene Aspekte des Youth Work Diskurses aufgegriffen, beispielsweise:

  • die Breite und Diversität des Youth Work-Begriffs und wie er sich von dem deutschen Verständnis von Jugendarbeit unterscheidet;
  • Jugendarbeitsdiskurse in Deutschland;
  • die Perspektiven auf junge Menschen in europäischen Dokumenten zu Youth Work, und wie diese Perspektiven im Zusammenhang zur Entwicklung von Youth Work stehen;
  • die Verankerung des Youth Work Diskurses in Lehre und Forschung.

In Anbetracht unterschiedlicher Anforderungen an Youth Work – emanzipatorisch, partizipativ, funktional pder sogar instrumentalisierend –soll über den Youth Work Diskurs und ihre Relevanz für Jugendarbeit in Deutschland diskutiert werden.