Kongressprogramm

Sitzung
Pluspunkt Ehrenamt - Bedeutung freiwilligen Engagements in der Kinder- und Jugendarbeit für die eigene (Berufs-)Biografie (T-20)
Zeit:
Mittwoch, 22.09.2021:
10:30 - 12:00

Ort/Setting: Stream 2: Talk
Talk im Stream im geschützten Bereich auf der Kongressplattform.
Themen:
Konzepte und Praxis der Kinder- und Jugendarbeit

Zusammenfassung

Weitere Informationen folgen in Kürze.


Inhalt

Pluspunkt Ehrenamt - Bedeutung freiwilligen Engagements in der Kinder- und Jugendarbeit für die eigene (Berufs-)Biografie

Class Goldenstein3, Gaby Hagmans1, Prof. Klaus Schäfer2

1Direktorin der Caritas Frankfurt am Main; 2ehem. Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen; 3Bundestagskandidat Bündnis 90/Die Grünen

Moderator_in: Andrea Berger-Nowak (Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie)

Freiwilliges Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit ist vielfach ein Gewinn, auch noch nach Beendigung des Engagements, etwa in beruflichen Zusammenhängen. Immer mehr Arbeitgeber_innen würdigen die freiwillige Arbeit. Das Engagement ist nicht zuletzt ein Hinweis auf Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein des/r (potentiellen) Arbeitnehmer_in. Darüber hinaus sind Teamfähigkeit, Planungs- und Organisationstalent oder Kommunikationsfähigkeit wichtige Softskills, die man in der Kinder- und Jugendarbeit braucht, aber natürlich auch für Unternehmen relevant sind. Und auch so manche Lücke im Lebenslauf verliert mit dem Hinweis auf ein ehrenamt-liches Engagement zu der Zeit ihren Schrecken.
Von ihren Erfahrungen sowohl im freiwilligen Engagement als auch in der Arbeitgeberrolle berichten ganz unterschiedliche Talkgäste.