Kongressprogramm

Sitzung
Ohne Freiräume keine Jugendarbeit (V-11)
Zeit:
Dienstag, 21.09.2021:
09:45 - 10:15

Ort/Setting: Stream 2: Vortrag
Vortrag im Stream im geschützten Bereich auf der Kongressplattform.
Themen:
Aufwachsen heute

Inhalt

Ohne Freiräume keine Jugendarbeit

Dr. Mike Seckinger

Deutsches Jugendinstitut

Moderator_in: Stefan Staudner (Bayerischer Jugendring)

Jugendarbeit ist einerseits „der einzige institutionell gesicherte Ort, an dem Kinder und Jugendliche eigenständig gestaltbare und auslotbare Erfahrungsräume nutzen können“ wie es in einem von AGJ 2011 veröffentlichten Papier heißt. Anderseits werden an Jugendarbeit viele Erwartungen von außen gestellt, sie wird mit vielfältigen Aufträgen versehen, die zu der Frage führen, ob die Beschreibung der Jugendarbeit als ein Ort, der nicht davon dominiert ist, dass Erwachsene vorgeben, was dort geschehen soll, (noch) zutrifft. In dem Vortrag wird begründet, warum Jugendarbeit diese Freiräume braucht, warum die Erwachsenen gut daran tun, Jugendarbeit in ihrem Eigensinn zu fördern und so Erfahrungsräume zu ermöglichen, in denen Jugend ermöglicht wird.

In dem Vortrag wird darauf eingegangen, was mit Freiräumen gemeint ist und begründet, warum diese wichtig sind. Jugendarbeit, so eine der Thesen, würde ihre sozialisatorischen Funktionen nicht erfüllen können, gäbe es diese Freiräume nicht. Es gilt diese also zu erhalten und dort, wo es erforderlich ist, immer wieder aufs Neue zu verteidigen oder zu erkämpfen.