Kongressprogramm

Sitzung
Zwischen Hashtag und Straßenbarrikade – Zum Wandel politischen Engagements Jugendlicher (V-08)
Zeit:
Dienstag, 21.09.2021:
09:00 - 09:30

Ort/Setting: Stream 2: Vortrag
Vortrag im Stream im geschützten Bereich auf der Kongressplattform.
Themen:
Aufwachsen heute

Inhalt

Zwischen Hashtag und Straßenbarrikade – Zum Wandel politischen Engagements Jugendlicher

Dr. Paul Eisewicht

Technische Universität Dortmund

Moderator_in: Karin Beher (Forschungsverbund DJI/TU Dortmund)

Bis vor wenigen Jahren wurde ‚der Jugend‘ noch weitgehend vom Feuilleton und der Jugendforschung eine zunehmende Politikverdrossenheit und Apathie vorgeworfen. Vor allem die Fridays-for-Future-Bewegung hat hier zu einem deutlichen Umdenken geführt. Doch so ‚über Nacht‘ wie es scheint ist das ‚neue‘ politische Engagement Jugendlicher jedoch nicht – vielmehr wurde lange übersehen, dass sich die Form politischen Engagements gewandelt hat, dass es flüchtiger, dynamischer ist und dass es empirisch mit den Forschungswerkzeugen schlicht nicht erfasst wurde. Vielmehr zeigen Phänomene wie Extinction Rebellion, Hambi bleibt, Occupy, #Aufschrei, #MeToo, aber auch die Identitäre Bewegung, dass die Jugend politisch stark in Bewegung ist.

Im Vortrag wird dieser Wandel politischen Engagements, seine Herausforderung für die Jugendforschung und Jugendarbeit nachgezeichnet und diskutiert. Dabei sollen auch die Einflüsse der Globalisierung, Pluralisierung und Digitalisierung auf politisches Engagement Jugendlicher reflektiert werden. Gerade an der gesellschaftlichen Verhandlung und unterschiedlichen Bewertung der politischen Artikulation Jugendlicher spiegelt sich so auch das ambivalente Verhältnis einer Erwachsenengesellschaft zur Jugend generell.