Kongressprogramm

Mit einem Klick auf die Titel der Veranstaltungen gelangen Sie zur Detailansicht.

Sie können die Übersicht auch nach Themen filtern.

Den Zeitplan und eine Darstellung der Kongressstruktur finden Sie hier.

Zur Anmeldung geht es hier entlang. Wenn Sie angemeldet sind und Ihre Teilnahmedaten bearbeiten möchten, klicken Sie bitte hier.

 
 
Programmübersicht
Sitzung
Shrinking Spaces - Junge Zivilgesellschaft unter Druck (Talk auf Englisch) (T-13)
Zeit:
Dienstag, 21.09.2021:
15:00 - 16:30

Ort/Setting: Stream 1: Talk
Talk im öffentlichen Stream.
Deutschsprachige Veranstaltungen werden in Deutsche Gebärdensprache (DGS) gedolmetscht.
Themen:
Bildung, Demokratie und Beteiligung

Zeige Hilfe zu 'Vergrößern oder verkleinern Sie den Text der Zusammenfassung' an

Inhalt

Shrinking Spaces - Junge Zivilgesellschaft unter Druck (Talk auf Englisch)

Christine Meissler3, Lisi Maier4, Dzmitry Herylovich2, Lukas Stede1

1Beirat Jugend des Europarats; 2National Youth Council of Belarus (RADA); 3Brot für die Welt; 4Deutscher Bundesjugendring (DBJR)

Moderator_in: Elisabeth Lüdeking (Bund der Deutschen Katholischen Jugend, Bundesstelle)

Dieser Talk findet auf Englisch statt:

Challenges for young civil society engagement in Europe and worldwide:

Young civil society actors worldwide make the needs of young people visible in politics and society. In many countries, however, they are under pressure and can no longer pursue their work. The COVID-19 pandemic has exacerbated the situation in many places. People involved in international youth work can make an important contribution by drawing attention to these social wrongs. Elisabeth Lüdeking, BDKJ, will give a short introduction to the phenomenon of shrinking spaces for civil society, worldwide developments and the importance of this topic for international youth work. Afterwards, representatives of Bread for the World, the German Federal Youth Council, the Belarusian National Youth Council RADA and the Advisory Council on Youth of the Council of Europe will discuss the challenges that Europe's young civil society actors are currently facing and what answers international youth work can provide.

Herausforderungen für junges zivilgesellschaftliches Engagement in Europa und weltweit:
Junge zivilgesellschaftliche Akteur*innen machen weltweit die Bedürfnisse junger Menschen in Politik und Gesellschaft sichtbar. In vielen Ländern werden sie jedoch unter Druck gesetzt und können ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen. Durch die Corona-Pandemie hat sich die Situation vielerorts noch einmal verschärft. Den Blick auf die diese Missstände zu lenken - dazu können Akteur*innen der internationalen Jugendarbeit einen wichtigen Beitrag leisten. Elisabeth Lüdeking, BDKJ, gibt eine kurze Einführung in das Phänomen Shrinking Space, weltweite Entwicklungen und die Bedeutung der Thematik für die Internationale Jugendarbeit. Im Anschluss erörtern Vertreter*innen von Brot für die Welt, dem Deutschen Bundesjugendring, dem belarussischen nationalen Jugendrat RADA und des Beirats Jugend des Europarats vor welchen Herausforderungen Europas junge zivilgesellschaftliche Akteur*innen derzeit stehen und diskutieren welche Antworten die Internationale Jugendarbeit darauf geben kann.