Kongressprogramm

Mit einem Klick auf die Titel der Veranstaltungen gelangen Sie zur Detailansicht.

Sie können die Übersicht auch nach Themen filtern.

Den Zeitplan und eine Darstellung der Kongressstruktur finden Sie hier.

Zur Anmeldung geht es hier entlang. Wenn Sie angemeldet sind und Ihre Teilnahmedaten bearbeiten möchten, klicken Sie bitte hier.

 
 
Programmübersicht
Sitzung
Sexualisierte Gewalt in Institutionen: Aufarbeitung als Zugang zur Prävention (V-12)
Zeit:
Dienstag, 21.09.2021:
09:45 - 10:15

Ort/Setting: Stream 3: Vortrag
Vortrag im Stream im geschützten Bereich auf der Kongressplattform.
Themen:
Fachkräfte, Aufwachsen heute

Zeige Hilfe zu 'Vergrößern oder verkleinern Sie den Text der Zusammenfassung' an

Inhalt

Sexualisierte Gewalt in Institutionen: Aufarbeitung als Zugang zur Prävention

Prof. Dr. Heiner Keupp

Universität München

Moderator_in: Katharina Kopp (Forschungsverbund DJI/TU Dortmund)

Angesichts der unveränderten hohen Fallzahlen sexualisierter Gewalt in Deutschland und hoher Schätzungen für den Dunkelfeldbereich hat die Entwicklung von Präventionsmaßnahmen eine besondere Relevanz. Neben dem Missbrauch in Familien, der noch immer den höchsten Wert aufweist, sind ja vor allem die Institutionen im Bildungs- und Jugendhilfebereich als Orte mit einem spezifischen Risiko für Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt ins Blickfeld geraten. Der Heimbereich und Internate sind als Täterinstitutionen identifiziert und skandalisiert worden. Hier ist ein spezieller Aufarbeitungsdruck entstanden, aber es ist bisher nur bei sehr wenigen Institutionen wirklich zu einem Aufarbeitungsprozess gekommen. Es ist allerdings zu beobachten, dass viele Institutionen demonstrativ aufzeigen, dass sie sich zu einer Präventionsstrategie und zu einem Schutzkonzept verpflichtet haben. Häufig erfüllt diese Positionierung eher eine Alibifunktion. Gerade eine genaue Rekonstruktion der systemischen Bedingungen in Heimen, Internaten oder in der Jugendarbeit, die durch eine differenzierte Risikoanalyse herausgearbeitet werden können, liefern die Ansatzpunkte und Stellschrauben wirksamer Präventionsmaßnahmen. In diesem Sinne wird dieser Beitrag Aufarbeitung als einen zentralen Zugang zu Präventions- und Schutzkonzepten behandeln.