Kongressprogramm

Mit einem Klick auf die Titel der Veranstaltungen gelangen Sie zur Detailansicht.

Sie können die Übersicht auch nach Themen filtern.

Den Zeitplan und eine Darstellung der Kongressstruktur finden Sie hier.

Zur Anmeldung geht es hier entlang. Wenn Sie angemeldet sind und Ihre Teilnahmedaten bearbeiten möchten, klicken Sie bitte hier.

 
 
Programmübersicht
Sitzung
Forum: „Gut unterwegs: Forschung zu Jugendfreizeiten“ (L-12)
Zeit:
Dienstag, 21.09.2021:
15:00 - 17:00

Ort/Setting: Lounge
Angebote in der Lounge können ohne Anmeldung wahrgenommen werden.
Themen:
Konzepte und Praxis der Kinder- und Jugendarbeit

Zeige Hilfe zu 'Vergrößern oder verkleinern Sie den Text der Zusammenfassung' an

Inhalt

Lounge

Forum: „Gut unterwegs: Forschung zu Jugendfreizeiten“

Prof. Dr. Wolfgang Ilg1, Prof. Dr. Andreas Thimmel2, Prof. Dr. Oliver Dimbath3, Dr. Michael Ernst-Heidenreich3, Heike Roth4, Judith Dubiski4, Gabriele Jahn5, Thorsten Schlüter6, Johannes Eick7, Prof. Dr. Martin Nugel8, Sabine Wendler8

1Evangelische Hochschule Ludwigsburg; 2Technische Hochschule Köln; 3Universität Koblenz-Landau; 4Forschungsverbund Freizeitenevaluation; 5Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej); 6Amt für Jugendarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen; 7transfer e.V. Köln / Forschung und Praxis im Dialog; 8Evangelische Hochschule Nürnberg

Teil I: Einführungsvorträge (40 Min.)

Einführung: Prof. Dr. Andreas Thimmel, TH Köln

Stand der Forschung

  • Prof. Dr. Oliver Dimbath, Uni Koblenz-Landau
  • Prof. Dr. Wolfgang Ilg, EH Ludwigsburg

Teil II: Workshops zu aktuellen Modellen der Praxisforschung (50 Min. inkl. Pause)

  • Über den Nutzen langjähriger Evaluation von (Kinder-)Freizeiten für den Anbieter. Quantitative Daten auf Trägerebene (Heike Roth)
  • Inklusives Reisen (Judith Dubiski)
  • Forschungsprojekt zum Malteser Bundeslager (Dr. Michael Ernst-Heidenreich)
  • Panelstudie zu Freizeiten und internationalen Jugendbegegnungen (Prof. Dr. Wolfgang Ilg)
  • Empirische Daten als Teil von Qualitätsentwicklung bei Kinder- und Jugendfreizeiten. Erfahrungen aus der aej (Gabriele Jahn, Thorsten Schlüter)
  • Bildung durch Freizeitenpädagogik - eine qualitative Rekonstruktion von Erfahrungen junger Menschen in der evangelischen Jugendverbandsarbeit (Prof. Dr. Martin Nugel, Sabine Wendler)

Teil III: Abschlussplenum (30 Min.)

  • Plenumsgespräch der Workshop-Leitenden
  • Offene Diskussionsrunde
  • integriert: Vorstellung des Förderprogramms „Abschlussarbeiten internationale Mobilität“ - AIM-Förderung (transfer e.V. / Forschung und Praxis im Dialog)

Im Anschluss: Sitzung des Kreuznacher Beirats, Gäste willkommen!



 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.141+TC
© 2001 - 2021 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany