Kongressprogramm

Mit einem Klick auf die Titel der Veranstaltungen gelangen Sie zur Detailansicht.

Sie können die Übersicht auch nach Themen filtern.

Den Zeitplan und eine Darstellung der Kongressstruktur finden Sie hier.

Zur Anmeldung geht es hier entlang. Wenn Sie angemeldet sind und Ihre Teilnahmedaten bearbeiten möchten, klicken Sie bitte hier.

 
 
Programmübersicht
Sitzung
Lebensweltorientierung, Offenheit und Partizipation - Aktuelle kritische (An-)Fragen an die Offene Kinder- und Jugendarbeit (S-020)
Zeit:
Montag, 20.09.2021:
17:00 - 18:30

Ort/Setting: Meetingraum: Session
Session in einem virtuellen Meetingräumen auf der Kongressplattform.
Die Zugangsdaten mit den jeweiligen Raumlinks erhalten die Teilnehmenden rechtzeitig vor dem Bundeskongress.
Themen:
Bildung, Demokratie und Beteiligung

Zeige Hilfe zu 'Vergrößern oder verkleinern Sie den Text der Zusammenfassung' an

Inhalt

Lebensweltorientierung, Offenheit und Partizipation - Aktuelle kritische (An-)Fragen an die Offene Kinder- und Jugendarbeit

Prof. Michael Domes1, Moritz Schwerthelm2, Jennifer Hübner3

1Technische Hochschule Nürnberg; 2Universität Hamburg; 3Alice Salomon Hochschule Berlin

Der erste Impuls thematisiert theoretisch-empirisch, inwieweit sich die OKJA (noch) an ihren zentralen Arbeitsprinzipien, wie LWO, Offenheit und Partizipation, angesichts aktueller gesellschaftlicher Rahmenbedingungen und Entwicklungstendenzen (z.B. digitale Transformation, Subjektbildung und Aneignungsprozesse „unter Druck“) orientiert bzw. diese reformulieren müsste. Dabei werden erste Hinweise formuliert, wie eine lebensweltorientierte OKJA (neu) gedacht werden könnte, ohne lediglich Worthülse zu sein.
Der zweite Input konkretisiert und diskutiert, inwieweit die unterschiedlichen Funktions- und Aufgabenzuschreibungen der OKJA dazu beitragen, dass diese ihren Auftrag zur Partizipation und (Demokratie-)Bildung in Teilen nicht realisieren kann. Er fragt also nach den Hindernissen von Demokratiebildung und zeigt, dass die Funktionen der OKJA theoretisch in Spannung zu einander stehen, sich aber empirisch nicht grundsätzlich ausschließen und so eine spezifische Hybridität erzeugen.
Die Strukturmaxime Offenheit der OKJA rekurriert auf ihre Zielgruppen, Methoden und Inhalte sowie ihre Räumlich- und Zeitlichkeit. Der dritte Impuls beleuchtet den normativen Anspruch „offen für alle zu sein“ wollen aus handlungspraktischer Perspektive und möchte ihrer Realisierung, ihren Potentialitäten und ihren Herausforderungen unter Rückgriff auf empirische Notizen auf die Spur kommen.
Im Anschluss möchten wir mit den Teilnehmenden die vorgestellten (An-)Fragen weiter diskutieren.



 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.142+TC
© 2001 - 2021 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany