Kongressprogramm

Mit einem Klick auf die Titel der Veranstaltungen gelangen Sie zur Detailansicht.

Sie können die Übersicht auch nach Themen filtern.

Den Zeitplan und eine Darstellung der Kongressstruktur finden Sie hier.

Zur Anmeldung geht es hier entlang. Wenn Sie angemeldet sind und Ihre Teilnahmedaten bearbeiten möchten, klicken Sie bitte hier.

 
 
Programmübersicht
Sitzung
Potentiale und Prozesse zur Erreichung von Zielgruppen für den internationalen Jugendaustausch - Praxisansätze und Forschungsprojekte (S-001)
Zeit:
Montag, 20.09.2021:
15:00 - 16:30

Ort/Setting: Meetingraum: Session
Session in einem virtuellen Meetingräumen auf der Kongressplattform.
Die Zugangsdaten mit den jeweiligen Raumlinks erhalten die Teilnehmenden rechtzeitig vor dem Bundeskongress.
Themen:
Konzepte und Praxis der Kinder- und Jugendarbeit

Zeige Hilfe zu 'Vergrößern oder verkleinern Sie den Text der Zusammenfassung' an

Inhalt

Potentiale und Prozesse zur Erreichung von Zielgruppen für den internationalen Jugendaustausch - Praxisansätze und Forschungsprojekte

Ines Gast1, Caspar Speiser2, Fenna Godhoff2, Reinhold Uhlmann3, Andreas Rosellen4, Lina Kathe4, Dr. Helle Becker4

1Jugendsozialwerk Nordhausen; 2Arbeit und Leben e.V.; 3LJR Mecklenburg-Vorpommern; 4Transfer für Bildung e.V.

Die Ergebnisse der Zugangsstudie haben gezeigt, dass es unterschiedliche strukturelle Barrieren und individuelle Hürden gibt, die junge Menschen von der Teilnahme an Formaten des internationalen Jugendaustauschs abhalten. In diesem Workshop möchten wir drei Ansätze zum Abbau dieser Hürden und zur Förderung von Angeboten vorstellen und diskutieren:
- Entwicklung von Qualitätskriterien für die Internationale Jugendarbeit in Thüringen
- Studie zur Internationalen Jugendarbeit in Mecklenburg-Vorpommern
- Rahmenbedingungen zum Austausch von Auszubildenden und Arbeitnehmer:innen



 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.141+TC
© 2001 - 2021 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany